Es weihnachtet sehr!

Wieder nähert sich das Fest der Liebe mit großen Schritten. Dennoch ist heuer doch irgendwie einiges anders…

Aber es gibt Dinge, die bleiben bestehen: Meine Spielbücher Reiter der Schwarzen Sonne und Metal Heroes – and the Fate of Rock!

Und was bitteschön sagt mehr „Bleib doch mal zuhause und vermeide Kontakte“ als ein Solo-Abenteuer? Das perfekte Pandemie-Geschenk – wenn man mich fragt.

Aber wenn schon, dann gleich als Special Edition! Die gibt’s nur direkt bei Mantikore im Verlagsshop, komplett mit Metal-Spielkarten, -Würfel, Soundtrack und weiterem Schnickschnack zusammengepfercht im schnittigen Schuber. Schau mal!

Übrigens: Wer mich lieb anschreibt, bekommt noch eine Signatur dazu. Ehrlich.

Das war’s soweit von mir, frohes Fest und guten Rutsch!

Interaktive MH-Lesung, die Zweite

Während sich Sprecher und Schauspieler Max Rohland mit seiner Metal Heroes-Lesung in die wohlverdiente Sommer-Pause verabschiedete, wird die Bloggerin und Sprecherin Angelsnature über ihren Twitch-Kanal ihre eigene interaktive Lesung mit meinem Rock-Comedy-Spielbuch starten.

Am Montag, den 6. Juli, ab 20.30 Uhr geht die Sendung live. Dabei darf jeder Zuhörer selbst über den Chat aktiv werden und mitentscheiden, wie sich Rock-Gott-Anwärter Taylor verhalten soll.

Immer montags wird es dann im Wochenrhythmus weitergehen.

Interaktive MH-Lesung

Nach dem Heidenspaß, den Sprecher und Schauspieler Max Rohland mit meinem Spielbuch Reiter der schwarzen Sonne hatte, plant er ab Donnerstag, den 28. Mai, Punkt 20 Uhr, eine Reihe weiterer interaktiver Lesungungen über den Pengland-Kanal.

Diesmal hat er sich mit Metal Heroes – and the Fate of Rock das vermeintlich lustigere Spielbuch ausgesucht und ich bin sicher, dass es gut ankommt, denn Max wird sich wieder voll reinhängen und gemeinsam mit seiner Mainzer-Off-Crew für ein tolles Event sorgen.

Übrigens: Dank eines ausgeklügelten High-Tech-Abstimmverfahrens, können alle, die der Lesung live folgen, mitentscheiden, wie die schräge Geschichte um den Rock-Freak Taylor verlaufen soll.

Nähere Infos zum Stream findet ihr auf dem Webangebot des Veranstalters. Und wer möchte, darf gerne den Verein für Kunst, Kommunikation & Design PENGLAND per Spende helfen, seine kulturelle Arbeit fortzusetzen.